Pilanesberg-National-Park

Entdecken Sie den Pilanesberg Nationalpark

Unter den faszinierend Nationalparks des südlichen Afrikas ist Pilanesberg der wahrscheinlich am leichtesten zu erreichende Park. Der Malaria freie Park liegt in der Übergangszone der Kalahari und dem Lowveld und hat eine ausgesprochen reiche Fauna und Flora die unvergessliche Tierbeobachtungen verspricht. Die große Vielfalt der Lodges bietet Unterkunft für jeden Geschmack.

Top Aktivitäten

2-day-pilanesberg-safari

5-day-pilanesberg-safari

Warum Sie den Park besuchen sollten

Sie mögen sich fragen, warum Pilanesberg? Was hebt diesen Park von anderen Nationalparks ab? Und was macht ihn so einzigartig? Im Folgenden nennen wir Ihnen einige Gründe:

Erreichbarkeit

Der Pilanesberg Nationalpark liegt nur 3 Autostunden von Südafrikas größter Stadt Johannesburg entfernt. Diese Nähe bietet die perfekte Gelegenheit die Lichter und den Rummel der Stadt hinter sich zu lassen und in die Welt der Natur einzutauchen. Verbringen Sie ein langes Wochenende mit Freunden oder einen romantischen Ausflug in der wunderschönen Natur des Parks.

Vielfalt der Unterkünfte

Die große Auswahl an Unterkünften im Pilanesberg Nationalpark bietet jedem Geschmack etwas. Ob Sie lieber rustikaler in einem Safari Zelt unter dem afrikanischen Sternenhimmel übernachten oder lieber die Natur mit einem Glass Champagner im Jacuzzi entspannend beobachten, Pilanesberg hat gewiss das Richtige für Sie.

Reichtum der Natur

Der Pilanesberg Nationalpark liegt in der Übergangszone zwischen der Trockenheit der Kalahari und der Feuchtigkeit des Lowvelds und zieht so eine unwahrscheinliche Vielfalt an Tierarten, Flora und Fauna an, welche so nicht oft Seite an Seite gefunden werden. Fast alle Tierarten des südlichen Afrikas können hier gesichtet werden; unter anderem die Big 5, Wilde Hunde, Tsessebe, Säbelantilopen, Roan und mehr als 360 Vogelarten.

Reichtum der Tierwelt

Durch die eigentlich überschaubare Größe und die einzigartige Pflanzenwelt des Parks haben Sie eine hohe Wahrscheinlichkeit die Big 5 in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben. Genießen Sie eine entspannte Safari oder ein Wochenend-Ausflug; im Pilanesberg finden Sie bestimmt das Richtige.

Geschichte

Pilanesberg Nationalpark liegt im Krater eines erloschenen Vulkans, welcher vor 1.2 Milliarden Jahre durch überfließendes Magna geformt wurde. Die tollen Landschaften und Rockformationen die wir heute noch sehen, sind Überbleibsel dieses großartigen Naturspiels

Hochsitze zum Fotografieren

In den versteckten Hochsitzen des Pilanesberg Parks können Sie komplett in die Natur eintauchen. Hier können Sie sicher und bequem die Tiere beobachten und auf das perfekte Foto warten. Die Hochsitze bieten Ihnen so eine seltene Gelegenheit die Tiere in Ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können.

Pilanesberg Info

  • Park Größe: 550km²
  • Währung: Südafrikanische Rand
  • Jahreszeiten: Trockenzeit ist in den Wintermonaten (April bis September) und die Regenzeit in den Sommermonaten (Oktober bis März)
  • Beliebte Aktivitäten: Big 5, Heißluftballonflüge, Tagestouren, die Lost City im Sun City Resort
  • Flughäfen in der Nähe: O.R. Tambo International (220km) (Johannesburg) und Pilanesberg International Airport (im Park)
  • Städte in der Nähe: Johannesburg, Pretoria, Rustenburg

Mit die schönsten Landschaften des Parks sind im Gebiet um den Mankwe Damm (Damm = kleiner See) zu sehen, welches das größte Wasserreservoir des Parks ist. Dies ist ein idealer Ort eine große Vielfalt an Wild zu sehen. Wer sich ein paar Minuten am Mankwe Damm aufhält, wird oft mit dem Beobachten von Wasserbock, Zebra, Impala und Wildebeest Herden belohnt. Vogelliebhaber werden den Hochsitz, der direkt am Dammufer gebaut wurde sehr genießen, da man von hier die Kormorane, Kingfischer und Fischreiher besonders gut beobachten kann. Dies bietet Ihnen Gelegenheiten, tolle Aufnahmen der Fauna und Flora des Pilanesberg zu machen.

Der Pilanesberg Nationalpark liegt in der Bonjanala Region in der Nordwest Provinz Südafrikas. Mit seinen 550km² ist er der viert größte Nationalpark des Landes. Der Vulkankrater, in dessen Mitte der Park liegt ist das letzte Mal vor 1300 Millionen Jahren ausgebrochen und wurde bis vor einigen Jahrhunderten von drei lokalen Stämmen bewohnt. Die Überbleibsel der Steinzeit und Eisenzeit sind auch heute noch im Park zu sehen.

Im Jahre 1979 wurde die Operation Genesis ins Leben gerufen, um den Bestand des dortigen Wilds zu bekräftigen und zu vergrößern. Als Teil dieser Initiative wurden 6000 Tiere im Park eingeführt, 110km Wildzaun gezogen und über 188km Straßen gebaut. Die Operation Genesis wurde in den folgenden Jahren weiter ausgeführt, so dass heute mehr als 7000 Tiere und 300 Vogelarten hier ihren Lebensraum haben. Das Straßensystem wurde auf über 200km ausgebaut.

Der Park wurde nach einem Tswana Häuptling mit dem Name “Pilane” benannt. Der nördliche Teil des Parks gehörte ursprünglich dem Bakgatla- ba- Kgafela Stamm (auch bekannt als der Bakgatla Stamm). Der südliche Teil des Nationalparks dagegen war ursprünglich in mehrere Farmen aufgeteilt und die damaligen Farmer bauten den Mankwe Damm in den 1860s. Diese Farmen wurden Hundert Jahre später, in den 1960s von der südafrikanischen Apartheids Regierung aufgekauft. Der Bakubung Stamm, der aus der Region vom nahegelegenen Ventersdorp in das Gebiet des Parks zog siedelte sich hier an. Dieser Teil des Parks wurde dann dem Bophuthatswana zugeteilt (Zuteilung eines Teilgebiets einer bestimmten Ethnizität – “Bophuthastswana bedeutet „Die Ansammlung der Tswana Leute”).

Der südafrikanischen Regierung war klar, dass Veränderungen stattfinden müssen, sollte man dieses Gebiet als Nationalpark gestalten wollen. Häuptling Tsidmane Pilane von dem Stamm der Bakgatla, stimmte einer Einbeziehung eines hügeligen Teils seines Gebiets in das des neuen Nationalparks zu. Mit Zustimmung der jeweiligen Stammesauthoritäten wurden mehrere Familien in den folgenden Jahren in einer Stadt auf der östlichen Seite des Parks neu angesiedelt.

Diese Ereignisse führten zu der Geburt des Pilanesberg Nationalparks. Zur gleichen Zeit begann Sun International das Farmland südlich des Parks zu pachten und eines der größten Vergnügungsparks Südafrikas zu bauen, Sun City. Der Ausbau des Pilanesberg Nationalparks wird immer noch als eines der komplexesten und ehrgeizigsten Projekte seinesgleichen in der Welt gesehen.

  • Die neuesten Umfragen des südafrikanischen Touristenbüros ergaben, dass Pilanesberg Nationalpark der beliebteste Nationalpark Südafrikas ist.
  • Pilanesberg war lange unter dem Namen “Pilandsberg” bekannt und wird daher häufig noch falsch geschrieben. Die folgenden Schreibweisen werden Sie eventuell sehen: Pilansberg, Pilanesburg, Pilansburg.

Lodges

Tambuti-Game-Lodge

Kwa-Maritane

Black-Rhino

Ivory-Tree

pilanesberg-map